Kindergeburtstag Rezepte: Muffins und Fingerfood

Vanille-Muffins - Cupcakes

Wer kennt es nicht?! Man erwartet Gäste, hat Freunde eingeladen oder der nächste Kindergeburtstag steht vor der Tür. Da überlegt man in der Regel schon lange vorher was man zuessen kocht oder als Nachtisch anbietet.

Daher möchte ich auf dieser Seite einige Rezeptideen vorstellen, welche sich seit langem in meinem persönlichem Rezeptbuch befinden.

Inhaltsverzeichnis:

Rezepte für Party und Kindergeburtstag: Cupcakes und Fingerfood

Etwas leckeres zu backen bietet sich zu fast jeder Feier an. Es muss ja nicht immer zwangsläufig das beste Tiramisu der Welt oder ein einfacher Zitronenkuchen sein, wobei es natürlich auch einige Käsekuchen-Varianten gibt, die einfach kaum zu schlagen sind. Es gibt einfach unzählige tolle Partyrezepte die sich mit relativ geringem Aufwand schnell und einfach realisieren lassen.

Amazon

Walnuss-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

Walnuss Cupcakes MuffinsCupcakes oder Muffins sind ein allseits beliebter Snack. Noch leicht warm, frisch aus dem Ofen, einfach köstlich. Aus diesem Grunde an dieser Stelle ein einfaches leckeres Rezept für 15 Walnuss-Muffins aus der Kategorie Kalorienbombe.

Unsere Kinder lieben die Cupcakes, insbesondere mit Walnuss oder alternativ auch gern mit Haselnüssen. Neben leckeren Pfannkuchen sind diese Muffins ein dauerbrenner bei unseren Kindern.

Für die Eltern und Erwachsenen kann man etwas vom Teig und auch dem späteren Topping entnehmen, in eine separate Rührschüssel füllen und etwas Instant-Kaffee (lösliches Kaffeepulver) hinzugeben. Das rundet den Geschmack nochmal ab, und schmeckt einfach toll.

Für den Teig (ca. 12-15 Muffins) werden folgende Zutaten benötigt:

  • 2 TL Milch
  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 4 mittelgroße Eier
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 130 g gehackte Walnüsse
  • ggf. 2-4 TL Kaffeepulver (Instant / löslich -> für Erwachsene/Eltern)
  • 4 TL kochendes Wasser

Für das Topping werden folgende Zutaten benötigt:

  • 2 TL Milch
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 200 g Butter
  • 300 g Puderzucker
  • Walnuss-Hälften zum Garnieren
  • ggf. 2-4 TL Kaffeepulver (Instant / löslich -> für Erwachsene/Eltern)
  • 2 TL kochendes Wasser

Zubereitung des Teiges – Walnuss-Cupcakes
Sofern man sich für die Erwachsenen-Variante mit Kaffee entscheidet, muss man als erstes das Kaffeepulver in dem kochenden Wasser auflösen. Im Anschluss den Zucker, die Eier und die Butter hinzugeben und gut verrühren. Dann Mehl, Milch und Backpulver hinzugeben und vermengen.

Nun den fertigen Teig gleichmäßig in Cupcake-Förmchen Cupcake-Förmchen füllen, und für ca. 20 Minuten im vorgeheiztem Backofen bei 170 Grad backen.

Zubereitung – Walnuss-Topping
Ggf. zunächst wieder das Kaffeepulver in kochendes Wasser einrühren. Bei der Kinder-Variante entfällt dieser Arbeitsschritt natürlich. Danach Frischkäse, Milch, Zucker und Butter hinzugeben und gut durchmixen. Das Topping ist nun bereits fertig. Nachdem die Cupcakes aus dem Ofen zuende gebacken und ausgekühlt sind, kann die Topping-Creme in einen Spritzbeutel gefüllt und auf den Cupcakes verteilt werden. Zum Schluss noch eine Walnusshäfte auf jeden der Cupcakes.

Das Ganze dann noch für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Guten Appetit! 😉

Hinweis: Wer keinen Spritzbeutel Spritzbeutel hat, kann auch einfach einen Gefrierbeutel nehmen, die Topping-Masse hineingeben und einen Zipfel am unteren Ende abschneiden.

Rezept: Zucchini-Haselnuss-Muffins

Zucchini Haselnuss CupcakesMuffins und Cupcakes müssen nicht immer die absolute Kalorienbombe sein. Es geht auch anders! So möchte ich hier das kalorienreduzierte Pendant zu den oben genannten Walnuss-Muffins und Walnuss-Kaffee-Cupcakes vorstellen, welche eher etwas für Sportler-Cheatdays, ausgiebige Schlemertage oder auch Kindergeburtstage sind.

Das Pendant heißt bei mir: LowCarb Zucchini-Haselnuss-Muffins und stelt eher eine Proteinbombe dar als eine Kalorienbombe dar!

Zucchini ist eine Kürbissorte, und enthält viel Wasser und ist kalorienarm. Darüber hinaus sind Zucchini vitaminreich und sehr leicht verdaulich. 100g Zucchini enthalten durchschnittlich 93g Wasser, 2,2g Kohlenhydrate, 1,6g Eiweiße, 1,1 g Ballaststoffe. Dann enthalten Zucchini noch Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium, Eisen sowie Vitamine A und C. Nüsse enthalten Eiweiss und reichlich ungesättigte Fettsäuren. Eine gute Grundlage für ein LowCarb-Gericht.

Zutaten und Zubereitung der Zucchini-Haselnuss-Muffins:

Zucchini Haselnuss MuffinsEs werden ca. 200 – 250g Zucchini, 200g gemahlene Haselnüsse (oder auch Mandeln), 4 mittelgroße Eier, 1 TL Backpulver, 1 Prise Zimt, 1 TL Agavendicksaft benötigt.

Optional für Erwachsene nach dem Sport: noch 1 TL Proteinpulver (z.B. Vanillegeschmack, oder mein Favorit Weider Cookies & Cream Weider Cookies & Cream).

Zunächst Eier, Backpulver, Eiweißpulver, Zimt und Agavendicksaft schaumig vermixen. Die Zucchini werden dann geraspelt und zusammen mit den gemahlenen Nüssen zu den restlichen Zutaten in die Rührschüssel gegeben. Diese dann wieder gut durchmixen.

Danach den Teig in Muffinförmchen Muffinförmchen füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 175 Grad Umluft backen. Nach ca. 30 Minuten Backzeit sind die Muffins fertig! Guten Appetit! 🙂

Heldenfrühstück – Vanille-Muffins

Vanille-Frühstücksküchli: Noch ein leckeres Rezept, diesmal für ein Sonntags-Heldenfrühstück der besonderen Art! Vanille-Protein-Frühstückskuchen (oder auch Cupcakes / Muffins) mit einem Topping aus Johannisbeermarmelade. Alternativ zur Kindergeburtstagsfeier (oder etwa zum Sportler-Cheatday) tauscht man die Marmelade durch ein Topping aus 3-4 im Wasserbad geschmolzenen Kinderriegel oder ein Stück Toblerone.

Ein leckeres und schnell zubereitetes Frühstück für einen eiweissreichen Start in den Tag eines jeden Sportverrückten! 😉 Lässt man einfach das Whey-Protein Whey-Protein weg, ist diese Süßspeise aber auch eine tolle Leckerei für Kinder, Freunde und Gäste.

Zutatenliste und Anleitung zur Zubereitung für Vanille-Muffins:

Vanille-Muffins - Cupcakes

  • 200g Mandelmehl
  • 80g Butter
  • 4 Eier
  • 60ml Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 40g Xucker oder 1 EL Agavendicksaft
  • 20g Whey-Protein (Vanille-Geschmack)
  • 1 Prise Salz
  • Marmelade nach Wunsch

Als erstes schneidet man die Vanilleschote auf und kratzt das Mark mit einem Messer heraus. Jetzt die Eier trennen, und das Eiweiß mit dem Xucker oder Agavendicksaft schaumig schlagen. Dann lässt man die Butter in einem Topf auf sehr niedriger Hitze schmelzen, gibt diese in eine Schüssel und verrührt die Butter mit dem Eigelb. Hierzu wird nun Mehl, Vanillemark, Milch und Backpulver gegeben und vermixt. Abschließend noch den Eischnee unter den Teig heben.

Den fertigen Teig nun in eine Form geben, oder alternativ in kleine Muffin-/Cupcake-Förmchen Muffin-/Cupcake-Förmchen und für ca. 20 Minuten bei 160 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Die noch warmen Kuchen mit einem klecks Marmelade oder Schokolade garnieren. Lasst es euch schmecken! Guten Appetit!

Joghurt mal selbst gemacht – gesund und trotzdem lecker

Erdbeer Joghurt selber gemachtEs geht doch nichts über einen leckeren Nachtisch, Dessert oder Snack für zwischendurch. Gerne greift man da zum Fertig-Joghurt, Fruchtzwerge oder anderen vermeintlich gesunden und zum Teil fettreduzierten Produkten wie Pudding- oder auch Quarkspeisen.

Jedoch sollten nicht nur Sportler sondern gerade auch Kinder und nicht ganz so sportliche Menschen darauf achten was man isst, wenn man ungewollte Gewichtszunahmen und ungeliebte Fettpölsterchen vermeiden möchte. Sport und Fitness Sport und Fitness sind wichtig, allerdings sollte man auch etwas auf die Ernährung achten, denn etwa die meisten Joghurts im Supermarkt sind voll von einfachen Kohlenhydraten (Zucker), Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und enthalten nur wenig bis keine Früchte. Dabei kann man sich schnell und einfach seinen eigenen Joghurt anrühren um diesen etwa bei Kindergeburtstagen bedenkenlos reichen zu können.

Ich möchte hier nun einige Beispiele aufzeigen, wie ihr euch euren eigenen Joghurt zubereiten könnt. Das Beste an den gezeigten Joghurt- und Quark-Rezepten ist nicht nur, dass diese sehr lecker, sondern auch noch sehr gesund sind oder zumindest gesünder als das Fertigzeug beim Discounter um die Ecke. Der selbst gemachte Joghurt enthält gesundes Eiweiß und Vitamine, kaum Fett und keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe.

Man benötigt nur 3 Zutaten für dieses einfache Joghurt-Rezept auf Quark-Basis:

Rezept: Joghurt selber machen

  • 500g Magerquark
  • 200ml Vollmilch
  • 1 EL naturbelassener Honig

Die Zutaten einfach in eine Schüssel geben und verrühren. Je nach gewünschter Konsistenz kann man mit der Menge der Milch variieren.

Hinweis: Übrigens würde ich von fettreduzierter Milch abraten. Zum Einen hat Vollmilch zwar etwas mehr Kalorien, allerdings auch mehr wertvolle Inhaltsstoffe und die enthaltenen Fettsäuren sind gesund. Das enthaltene Milchfett bindet Vitamin A und Vitamin D und trägt so zu einer guten Nährstoffaufnahme bei.

Nun folgen einige Zutaten mit denen man der Joghurt-/Quarkmasse den gewünschten Geschmack verleihen kann. Meine Favoriten sind je nach Jahreszeit Erdbeeren, Heidelbeeren, Bananen, Äpfel, Ananas, Weintrauben, Limetten oder Kiwi. Je nachdem kann man auch verschiedene Früchte kombinieren. Limetten und Kiwi, Apfel und Banane, alles eine Frage des Geschmacks. Man sollte ohnehin sich nicht zu einseitig ernähren, und ruhig öfter mal experimentieren und andere Variationen und Lebensmittel ausprobieren. Wenn man sich gesund und bewusst ernährt, kann man sich auch wegen der Optik etwas Puderzucker als Topping gönnen. 😉

Rezept: Zitronen-Erdbeer-Bombe

AmazonPassend zur Erdbeer-Zeit gab es am Wochenende bei mir einen leckeren und gesunden Nachtisch. Eine schmackhafte Eiweissbombe bestehend aus Zitronen-Magerquark-Cupcakes und einer Creme aus Quark, Frischkäse, etwas Sahne und reichlich Erdbeeren natürlich!

Insbesondere Magerquark hat einen sehr gutes Verhältnis von Eiweiss bzw. Protein zu Kalorieren. So bestehen 100g Magerquark zu über 12% aus Eiweiss bei nur etwa 67kcal. Des weiteren enthält er viele gute Nährstoffe wie Calcium, Magnesium, Zink und Calium. Das Eiweiß des Magerquarks setzt sich zu etwa 80 % aus Casein (Milcheiweiß) sowie 20 % Whey (Molkeprotein) zusammen, und bei gerade einmal einem knappen Euro pro 500g Magerquark kommt man kaum günstiger an ein vollwertiges Produkt aus dem man einen leckeren Nachtisch nicht nur für Kindergeburtstage zaubern kann – ebenfalls natürlich eine empfehlenswerte Erwachsenen-Speise für nach dem Sport!

Zutatenliste und Zubereitung der Zitronen-Erdbeer-Bombe

Zitronen-Erdbeeren-Eiweissbombe

  • 500 g Magerquark
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Frischkäse
  • 200 ml Schlagsahne
  • optional etwas Puderzucker

Zunächst die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale leicht abreiben und in eine Schüssel geben. Die Zitrone anschließend auspressen und den Saft in eine weitere Schüssel geben.

Im Anschluss ca. 1 EL von dem Zitronensaft zusammen mit den Eiern und einer Prise Salz schaumig schlagen. Nun 400g des Magerquarks, einen Esslöffel des Frischkäses, das Mehl und die Zitronenschale hinzugeben und unterrühren.

Nun ein Muffinblech Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen, und mit der Quarkmasse befüllen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen, und die Cupcakes für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen die Cupcakes ca. 45 Minuten auskühlen lassen. Zu guter Letzt noch den restlichen Magerquark zusammen mit 1 EL Frischkäse und der Schlagsahne verrühren. 3-4 Erdbeeren pürieren und ebenfalls unterheben. Dann die Masse für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, diese auf einem Teller anrichten. Die Zwischenräume mit Quarkmasse auffüllen, und mit Erdbeeren und Puderzucker garnieren. Danach nochmal für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Fertig – guten Appetit!

Rezept: Partysnack Schafskäse-Brötchen

Passend zum Wochenende gibt es nun noch ein Party-Rezept: Super-leckere Schafskäse-Partybrötchen!

Rezept: Leckere Schafskäse-BrötchenDie Zubereitung dauert nicht viel länger als 30 Minuten. Zunächst benötigt man für dieses Backrezept allerdings noch folgende Zutaten:

  • 100ml gutes Öl
  • 250g Joghurt
  • 2 Eier
  • 400g Mehl
  • 1 Packung Schafskäse
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 TL Salz
  • etwas gehackte Petersilie
  • Sesam

Partysnack Zubereitung – Schafskäse-Brötchen
Zunächst die Eier trennen. Dann den Joghurt, das Eiweiß und das Öl (z.B. gutes Olivenöl gutes Olivenöl) verrühren und mit etwas Salz würzen. Im Anschluss das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit der Joghurt-Masse gut verrühren.

AmazonNun den Schafskäse in eine kleine Schüssel geben, zerbröseln, und mit der gehackten Petersilie vermengen. Wer möchte kann zum Schafskäse auch noch etwas Spinat geben. Die Schafskäse-Masse wird nun mit unter den Teig gehoben. Zu guter Letzt aus dem Teig einfach kleine Brötchen oder Kugeln formen, auf einem Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teiglinge nun noch mit dem Eigelb bestreichen und mit etwas Sesam berieseln.

Das Ganze kommt dann für ca. 20 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene, und backen bis die Schafskäsebrötchen eine schöne Gold-Bräune haben. Dieser Tagestipp schmeckt einfach lecker – dieses Partyrezept eignet sich bestens als Fingerfood Fingerfood und passt ideal zu Pizza, Salat und eigentlich allem anderen. Guten Appetit! 😉

Zuletzt bearbeitet: 19. Juni, 2019
Tags: , , , , , , , , , ,

Dies könnte dich auch interessieren

Leckere Pfannkuchen Rezepte

Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pancakes und sind vom Grundrezept her Crepes sehr ähnlich. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie […] Weiterlesen »


Leckere Rezeptideen mit Gemüse, Käse und Fisch

An dieser Stelle möchte ich einige meiner Lieblingsrezepte vorstellen, welche ich von Zeit zu Zeit gerne mal wieder koche. Hierzu zählen Rezepte diverser Gemüse-Käse Variationen, Aufläufe, Gratin, Fisch-Gerichte sowie Logi-Rezepte. „Logi“ steht für Low Glycemic Index (niedriger Glykämischer Index), und beschreibt eine Methode zur gesunden Ernährung bis hin zur Gewichtsreduktion ohne hungern zu müssen. Hierbei […] Weiterlesen »


Kleiner Tiger – Interaktive Kinder App

Kleiner Tiger: Feuerwehr, Raumschiff, U-Boot – Die neue interaktive App aus dem Bereich Apps für Kinder. Mit unserer neuen App können Kinder mit einem Feuerwehrauto, einem Raumschiff und einem U- Boot viele spannende Abenteuer erleben. Kinder können jedes Fahrzeug komplett selbst steuern und sich sogar einen eigenen Fahrer und Beifahrer aussuchen. • 4 witzige, süße […] Weiterlesen »


Schnuller für Baby Puppe mit dem 3D-Drucker selber drucken

Unsere Tochter wünschte sich eine Little Baby Born Puppe (für Babys und Kleinkinder ab 12 Monaten geeignet). Nachdem diese gekauft wurde, war die Puppe direkt das neue Lieblingsspielzeug unserer Tochter und wurde seit dem kaum noch aus der Hand bzw. vom Arm gelegt. 🙂 Inhaltsverzeichnis:Schnuller für Baby Puppe selber druckenProduktempfehlungen – Baby Born Spielzeug Puppe […] Weiterlesen »


Einschulung und der erste Schultag

Der Tag ist gekommen – Einschulung der i-Männchen (Schulanfänger) – und du merkst dein kleines Kind wird groß. Es kommt in die Grundschule und die Schulzeit beginnt. Dies ist ein großer Schritt für Kinder, genau wie für die Eltern. Trotz Aufregung musst du in dieser wilden Zeit, an einige Dinge denken. Damit es dir etwas […] Weiterlesen »