Familienbett selber bauen

Familienbett mit LED Beleuchtung selber bauen

Als wir das Kinderzimmer unserer Tochter inklusive Kleiderschrank und eigenem Bettchen hergerichtet hatten, gingen wir damals davon aus, dass Sie dort auch schlafen würde.

Nach einiger Zeit merkten wir jedoch, wie sicher schon viele Eltern vor uns, das dies einfach noch nicht an der Zeit war.

Inhaltsverzeichnis:

Großes Familienbett einfach selber bauen

Sei es durch Durst, Hunger, Zahnschmerzen oder Nachtschreck, irgendwas ist immer und an durchschlafen war nicht zu denken. Daher beschlossen wir uns ein großes Familienbett zu bauen, indem alle ausreichend Platz haben, denn die kleine Maus schläft ohnehin bei uns im Bett. Darüber hinaus stand die Geburt unserer zweiten Tochter kurz bevor – noch einmal Nachwuchs und wussten diesmal was auf uns zukommt! (oder eigentlich auch nicht) 😉

Familienbett – Die Planung

Der Plan sieht vor, dass wir an unser bestehendes Boxspringbett anbauen. Ein Beistellbett links und eines rechts daneben. So entsteht eine große Schlaflandschaft, ein riesiges Familienbett, mit einer Liegefläche von ca. 4 mal 2 Metern. Wenn man schon einmal dabei ist, so dachte ich mir, könnte man das Ganze auch noch mit LED-Strips LED-Strips beleuchten, Soundsystem (u.a. mit der Lieblingsplaylist für die Kinder) einbauen und per App und Smartphone bedienbar machen. Aus der Idee entstand dann ein wunderschönes riesiges Familienbett und nebenbei diese Bauanleitung. Ein festes Budget für dieses DIY-Projekt gab es nicht – unterm Strich denke ich sollte man insbesondere in Hinsicht auf Komfort, Gesundheit und erholsamen Schlaf nicht an Matratze Matratze und Lattenrost Lattenrost sparen. Zumal Matratzen je nach Ausführung auch nicht mehr zwangsläufig die Welt kosten.

AmazonFür unser Familienbett benötigten wir folgende Materialien:
Holz (Kiefer) für den Rahmen und Verkleidung, Spielzeug-Klarlack zum versiegeln des Holzes, Schleifpapier in verschiedenen Stärken, Schrauben und Unterlegscheiben in rauen Mengen (immer mehr kaufen als man glaubt zu benötigen!), 24-28 Winkel, Filzgleiter, 2x Matratze (90×200) und jeweils passendes Lattenrost.

Verschiedene Werkzeuge werden ebenfalls benötigt. Hierzu zählen Strichsäge (ggf. Kreissäge sofern man das Holz nicht im Baumarkt zurecht schneiden lässt), Bohrmaschine, Akku-Schrauber, Schleifmaschine/Bandschleifer.

Da ich später am Kopf- und Fußteil noch kreisrunde Öffnungen (Deko + Beleuchtung) setze, benötigte ich noch Plexiglas, eine Heißklebepistole sowie einen passenden Bohrkranz-Aufsatz für die Bohrmaschine. Inspirationen und Ideen gab es auf jedenfall genug – Google und Instagram sei dank. Wie man der Anleitung hier entnehmen kann, ist es aber durchaus möglich mit einfachsten Mitteln ein riesengroßes, stabiles und schönes Familienbett zu bauen.

Konstruktion des Familienbettes

Rahmen FamilienbettZunächst wurde der Bettrahmen konstruiert.

Einfach die Bretter und Winkel mit etlichen Schrauben verbinden.

Da ich die Anzahl der Schrauben unterschätzt hatte, musste ich mitten im Bau des Bettes abbrechen und nochmal in den Baumarkt fahren. Das nervt –  daher kann ich nur anraten, vorab sich ausreichend mit Baumaterial einzudecken! 😉

Das Verschrauben des Rahmens war schnell gemacht und so nahm das Bett Form an. Als nächstes wurde innen an den Seiten jeweils eine lange Strebe eingezogen und verschraubt auf der später das Lattenrost aufliegt. Mit den Schrauben bloß nicht sparen und Unterlegscheiben nicht vergessen. Später habe ich pro Seite noch 2 Winkel platziert um der Auflage noch mehr Stabilität zu geben.  Falls ein Kind doch mal beschließt wild im Bett herumzuhüpfen bleibt so garantiert alles zusammen.

Familienbett Auflage Lattenrost

Auf der Unterseite des Bettkastens habe ich rund herum im Abstand von ca. 20-30cm Filzgleiter geklebt. So soll der Boden etwas geschont werden falls man mal das Bett zum Saugen etc. abrücken muss.

Familienbett mit LattenrostSoweit sogut! Im nächsten Schritt habe ich das Lattenrost in den Bettkasten gelegt um zu prüfen ob alles passt und stabil ist.

Die vorherigen Schritte bis hier hin mussten nun nocheinmal für die andere Seite wiederholt werden, denn wir wollten ja links und rechts jeweils den gleichen Anbau am Boxspringbett hinbekommen.

Einziger Unterschied das die linke und rechte Seite des Bettkastens vertauscht bzw. gespiegelt aufgebaut wurden, damit quasi die hohe Seite des Bettes jeweils außen ist.

Nun waren die beiden Bettkästen inkl. Halterungen für das Lattenrost fertig. Weiter ging es mit dem Kopfteil und der Verschalung. Da unser Boxspringbett (wie die meisten solcher Betten) ein großes Kopfteil haben, musste ich auch bei unseren Anbaubetten ein gutes Stück (ca. 10cm) bis zur Wand überbrücken.

Hierfür habe ich einfach ein entsprechendes Brett für jede Seite zurecht gesägt und ein paar Löcher mit dem Bohrkranz gebohrt. Dieses wurde dann angeschliffen und genau wie der gesamte Bettrahmen mit Spielzeug-Klarlack versiegelt. Auf der Rückseite der beiden Bretter habe ich dann mit Heißklebe jeweils Plexiglas angebracht.

Familienbett Kopfteil mit PlexiglasEin solches Brett wurde dann jeweils mit Winkeln an das Kopfende des Bettkastens montiert. Die linke Seite des Familienbettes inklusive Kopfteil sieht dann so aus.

So kann das Ganze später von unten ausgeleuchtet werden, von oben kann man z.B. auch etwas in den Löchern abstellen, die Kinder können nichts rein werfen und  es dient gleichzeitig Dekoration für die Gesamtoptik.

Im nächsten Schritt musste ich noch weitere ca. 12cm auf der rechten Seite zum Fenster hin überbrücken. Auch hierfür habe ich wieder ein entsprechendes Brett zurecht geschnitten und wieder mit Winkeln fixiert.

Familienbett Verschalung an FensterfrontAuch hier praktischer Nebeneffekt: das Ganze ist so stabil das die Kinder die Verschalung als Podest nutzen können, um einen Blick durch die Fensterfront auf den Balkon und in die Welt draußen zu werfen.

Familienbett LED BeleuchtungAbschließend zu unserer aktuellen Ausbaustufe des Familienbettes habe ich noch einen Arduino, ein WLAN-Modul (ESP8266) mit einem LED-Strip LED-Strip verlötet und mir eine kleine App für mein iPhone und iPad programmiert worüber das Licht zu steuern ist. So kann man unzählige Farben einstellen und vorprogrammieren. Eine nette Spielerei.. Informationen und Details unter anderem zum Flashen des ESP8266-WLAN-Chips und weitere Anregungen zur technischen Umsetzung gibt es in der Kategorie Do-It-Yourself in meinem Blog Saschas-Bastelstube!

Familienbett LED Beleuchtung

WLAN-Fernbedienung für LED Strip selber bauen

Ein ausführlicher Beitrag zur technischen Umsetzung der Beleuchtung, Steuerung per App und WLAN-Fernbedienung aus dem 3D-Drucker folgt sicher noch in meinem Blog unter www.saschas-bastelstube.de . (English: www.tinkering-sascha.com). Allerdings möchte ich an dieser Stelle zumindest einen groben Einblick geben, wie man soetwas relativ einfach realisieren kann.

AmazonWie bereits gesagt werden die LEDs über einen Arduino geschaltet. Am Arduino hängt ein ESP8266-WLAN-Modul welcher in meinem Fall auf Port 10005 lauscht und über das User-Datagram-Protokoll (kurz UDP) Daten bzw. meine Steuercodes entgegen nimmt. Solch ein Steuercode für die LED-Beleuchtung sieht z.B. so aus:
led;255;0;0

Im Prinzip besteht jeder Steuercode aus 4 Teilen, welche jeweils durch ein Semikolon getrennt werden. Sendet man diesen String an meinen Arduino weiß dieser, dass ich die LEDs einschalten möchte, und zwar in diesem Beispiel nur Rot (255, volle Kraft). Grün und Blau bleiben Null, also aus. Auf diese Weise kann man sich einfach mehrere Konstanten für einzelne vordefinierte Farben anlegen. Zum Beispiel Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und noch jeweils eine Konstante um alles einzuschalten, bzw. alles aus.

const char* CMD_RED = „led;255;0;0“;
const char* CMD_GREEN = „led;0;255;0“;
const char* CMD_BLUE = „led;0;0;255“;
const char* CMD_CYAN = „led;0;255;255“;
const char* CMD_MAGENTA = „led;255;0;255“;

const char* CMD_ON = „led;255;255;255“; //all on
const char* CMD_OFF = „led;0;0;0“; //all off

Für die WLAN-Fernbedienung habe ich mir folgendes überlegt. Ich benötige einen Ein- und Aus-Schalter und einen Knopf um alle vordefinierten Farben durchklicken zu können. Wenn man also das erste mal den Knopf an der Fernbedienung drückt, soll die LED-Leiste komplett einschalten, also CMD_ON senden. Der nächste Tastendruck schaltet Rot, nochmal klicken Blau, Grün, Cyan, Magenta und zu guter letzt schaltet die LED wieder komplett aus (CMD_OFF).

Der Code zu diesem Vorhaben nutzt die ESP8266Wifi-Library und sollte in etwa so aussehen:

#include <ESP8266WiFi.h>
#include „WiFiUdp.h“

const char* ssid = „MYWLAN“;
const char* password = „MY_WLAN_PASSWORD“;
const char* host = „192.168.192.99“;

const char* CMD_RED = „led;255;0;0“;
const char* CMD_GREEN = „led;0;255;0“;
const char* CMD_BLUE = „led;0;0;255“;
const char* CMD_CYAN = „led;0;255;255“;
const char* CMD_MAGENTA = „led;255;0;255“;

const char* CMD_ON = „led;255;255;255“;
const char* CMD_OFF = „led;0;0;0“;

char packetBuffer[255];
unsigned int udpPort = 10005;
WiFiUDP Udp;

const int pin_button = 2;

void setup() {
Serial.begin(9600);
delay(10);

Serial.println();
Serial.print(„Connecting to „);
Serial.println(ssid);

WiFi.mode(WIFI_STA);

WiFi.begin(ssid, password);

while (WiFi.status() != WL_CONNECTED) {
delay(500);
Serial.print(„.“);
}

Serial.println(„“);
Serial.println(„WiFi connected“);
Serial.println(„IP address: „);
Serial.println(WiFi.localIP());

Udp.begin(udpPort);
Serial.print(„UDP Port opened: „); Serial.println(udpPort);

pinMode(pin_button, INPUT_PULLUP);
Serial.println(„PinMode INPUT_PULLUP – Button active!“);;
}

void loop()
{
static int iCount = 0;

if (digitalRead(pin_button) == LOW)
{
Serial.print(„Button pressed! Sending Cmd „); Serial.println(iCount);

Udp.beginPacket(host, udpPort);
switch (iCount)
{
case 0:
Udp.write(CMD_ON); break;
case 1:
Udp.write(CMD_RED); break;
case 2:
Udp.write(CMD_GREEN); break;
case 3:
Udp.write(CMD_BLUE); break;
case 4:
Udp.write(CMD_CYAN); break;
case 5:
Udp.write(CMD_MAGENTA); break;
case 6:
Udp.write(CMD_OFF); break;
}
Udp.endPacket();

iCount++;
if (iCount>6)
iCount = 0;

delay(1000);
}
}

Man nehme nun z.B. einen ESP8266-ESP01 ESP8266-ESP01, einen Ein-/Ausschalter, einen Drucktaster Drucktaster und einen Lithium-Ionen-Akku mit 3,7V Spannung (der ESP8266-ESP01 arbeitet mit 3,3V). Darüber hinaus benötigt man noch ein paar Kabel und ggf. Klemmen sowie zwei 1kOhm Widerstände. Zunächst beschreibt man den ESP01 wie hier beschrieben mit dem oben gezeigten Programmcode.

Die Schaltung für die LED-Strip WLAN-Fernbedienung

Den Pluspol der Batterie schließt man an den Ein-/Ausschalter an, und von dort aus geht es zum VCC- und den CH_PD-PIN des ESP01-WLAN-Chips an. Wobei man vor CH_PD noch einen 1k Ohm Widerstand setzt. Den GND (Ground-Pin) des ESP01 verbindet man mit dem Minuspol des Akkus. Nun braucht man nurnoch den Drucktaster ebenfalls mit einem 1kOhm Widerstand an den Minus-Pol der Batterie anschließen und das andere Ende an den GPIO2 des WLAN-Modules. Das Ganze sollte dann in etwa so aussehen:

Schaltung ESP8266 WLan FernbedienungDiese Schaltung habe ich dann mit dem Lötkolben verlötet und alle Schnittstellen mit Heißklebe fixiert und gleichzeitig isoliert. Nun fehlte nurnoch ein Gehäuse für die Technik. Also muss man alles Ausmessen – insbesondere die größe des Akkus definiert die größe des späteren Gehäuses.

LED WLAN Fernbedienung aus dem 3D-DruckerIch habe mir eine einfache Box mit Deckel designed, in welche alles genau passt.

Es wurden 2 Öffnungen im Deckel gesetzt. Ein Lock für den Einschalter (bzw. Ausschalter), welcher den Akku von allem anderen trennt, sowie eine Öffnung für den Drucktaster.

Das Case wurde dann mit dem 3D-Drucker 3D-Drucker und PLA-Filament ausgedruckt und die Komponenten eingesetzt.

Fertig zusammengebaut sieht die WLAN-Fernbedienung für meine LED-Strips dann so aus:

esp8266 LED WLAN-Fernbedienung

Zuletzt bearbeitet: 16. Mai, 2019
Tags: , , , , , , , , ,

Dies könnte dich auch interessieren

Waschbecken für Kleinkinder selber bauen

Da unsere kleine Tochter (und wohl auch jedes andere Kleinkind) inzwischen alles am liebsten selbst machen möchte, versuchen wir so gut es geht, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Diesen Tatendrang möchten wir natürlich auch im Badezimmer beim Händewaschen und Zähneputzen nicht ausbremsen und so wurde ein hölzerner Kinderstuhl zu einem schönen Kinder-Waschtisch umfunktioniert. Inhaltsverzeichnis:Waschbecken: Waschtisch […] Weiterlesen »


Milchentwöhnung – Ohne Druck und Tränen

Als meine Tochter ca. 11 Monate alt war, habe ich mich dazu entschieden abzustillen. Zum einen endete bald meine Elternzeit und zum anderen wollte ich so langsam aber sicher meinen Körper wieder für mich haben. Inhaltsverzeichnis:Milchentwöhnung ohne Druck und TränenFlaschenkind Vs. MilchentwöhnungFazit zur Milchentwöhnung Milchentwöhnung ohne Druck und Tränen Meine Tochter war aber aus meiner […] Weiterlesen »


Kinderwunsch, Hürden und Möglichkeiten

Irgendwann im Leben kommt (fast) jeder Mensch an einen Punkt, wo er sich die Frage stellt: „Wie möchte ich mein Leben gestalten und haben Kinder darin einen Platz?“ Zugegeben, nicht jeder hat die Wahl und mancher wird durch eine ungeplante Schwangerschaft von heute auf morgen dazu gezwungen, sein komplettes Leben umzustellen. Dennoch glaube ich, dass […] Weiterlesen »


Kleiner Tiger – Interaktive Kinder App

Kleiner Tiger: Feuerwehr, Raumschiff, U-Boot – Die neue interaktive App aus dem Bereich Apps für Kinder. Mit unserer neuen App können Kinder mit einem Feuerwehrauto, einem Raumschiff und einem U- Boot viele spannende Abenteuer erleben. Kinder können jedes Fahrzeug komplett selbst steuern und sich sogar einen eigenen Fahrer und Beifahrer aussuchen. • 4 witzige, süße […] Weiterlesen »


Garderobe für Kinder selber bauen

Kinder haben bereits sehr früh den Drang alles selber machen zu wollen. Sie ahmen alles mögliche nach, was Sie bei Ihren Altersgenossen, aber auch bei den Erwachsenen – insbesondere ihren Eltern – sehen. Ein aktuelles Beispiel aus unserem Alltag ist das Aufhängen der Jacken nach dem Spaziergang mit unserem Hund. Da unsere Garderobe allerdings noch […] Weiterlesen »